Hähnchen auf Ofenkartoffeln

Nachdem ich festgestellt habe, wie einfach Hähnchen im Omnia-Backofen zuzubereiten ist, bin ich ständig neue Rezepte am ausprobieren. Wichtig ist mir immer ein geringer Aufwand beim zubereiten. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Bei diesem Rezept hatte ich dabei recht viel Erfolg, da sich der Aufwand für die Hähnchen auf Ofenkartoffeln gering verhält, denke ich.

Diesmal habe ich Ofenkartoffel mit Hähnchen kombiniert. Dies alleine wäre aber langweilig, daher suchte ich nach etwas „Pfiff“ zu dem Gericht. Cocktailtomaten schmecken immer und bringen zudem etwas Farbe ins Spiel.

Durch den frischen Thymian und dem frischen Rosmarin bekommt das Hähnchen auf Ofenkartoffeln ein tolle angenehme Note.

Als ich die Zutaten für die Hähnchen und die Ofenkartoffeln alle im Omnia-Backofen untergebracht hatte, sagte ich noch zu meinem Mann: „Wenn es nicht schmeckt, müssen wir Pizza bestellen.“ Aber…du meine Güte….das war sowas von lecker! Die Ofenkartoffeln hatten zudem ein Hauch von Bratkartoffelgeschmack. Und die Hähnchen haben sowas von Lecker mit dem Rosmarin und dem Thymian geschmeckt. Wow!

Ich würde euch empfehlen, die Knoblauchzehe zu kennzeichnen (z. B. mit einem Zahnstocher). Ich hatte plötzlich einen heftigen Knoblauchgeschmack im Mund. Anscheinend habe ich, zwischen den vorzüglich schmeckenden Kartoffeln, die ganze Knoblauchzehe, die schließlich sehr weich war, zerkaut. War ein bisschen ekelig…

Ich bin wirklich immer wieder begeistert, welche tollen Gerichte man im Omnia zaubern kann.

Leider sah die Omina-Backform danach wirklich lecker aus. Aber das war es mir Wert. Ich habe die leere Omnia-Form mit KALTEM Wasser gefüllt, etwas einweichen lassen, damit die alle Reste der Hähnchen und der Ofenkartoffeln besser lösen. Anschließend mit ein wenig Spülmittel ausgewaschen. Durch das kalte Wasser löst sich die Stärke und alles geht ganz leicht sauber!

Ich habe dieses Rezept auch schon einmal in der Silikonform zubereitet. Leider bekommen die Kartoffeln dann nicht so ein herrliches Röstaroma. Erst durch die Aluform bekommen die Kartoffeln ein Röstaroma wir Bratkartoffeln, weil sich in der Silikonform beim Zubereiten viel Flüssigkeit sammelt, was nicht verdunstet wird – hier in der Aluform.

Zutaten:

6

300g

125g

1

1,5 EL

1

1

100ml

Hähnchenunterschenkel

Kartoffeln

Cocktailtomaten

Knoblauchzehe

Olivenöl

Zweig frischen Thymian

Zweig frischen Rosmarin

Brühe

Salz

Pfeffer

Paprika

 

Zubereitung:

Drumsticks mit Salz, Pfeffer und Paprika rundum würzen.

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Cocktailtomaten halbieren. Die Knoblauchzehe schälen.

1,5 Eßl. Olivenöl in den Omnia-Backofen geben und mit einem Backpinsel verteilen. Dabei auch die Ränder der Omnia-Form etwas mit einreiben.

Kartoffeln darin verteilen, Cocktailtomaten hinzufügen und die Knoblauchzehe dazu geben. Die Drumsticks darüber verteilen. Alles mit der Brühe übergießen.

Den Omnia-Backofen auf den Gasherd/Gaskocher stellen und ca. 20 Minuten auf voller Flamme zubereiten. Anschließend Thymian und Rosmarin auf die Hähnchen legen und noch weitere 10 Minuten auf etwas geringerer Flamme weitermachen lassen.

Viel Erfolg beim Zubereiten!

Die Form bekommst du wieder sauber, indem man die Aluminium-Form mit KALTRM Wasser füllt und etwas einweichen lässt. Das löst die Stärke aus den Zutaten.

Dieses Rezept ist eins von über 30 Rezepten aus dem neuen Kochbuch:

„Omnia-Kitchen – herzhaftes aus dem Omnia-Backofen“

 

Youtube

Hähnchen auf Ofenkartoffeln

Omnia-Kitchen - DAS OMNIA-KOCHBUCH!

Hier kannst du die OMNIA-KITCHEN-Bücher oder auch tolle Omnia-Backofen-Setangebote bestellen!

Sichere Bezahlung per Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder AmazonPay möglich!

Noch nicht genug? Dann komm in meine Facebook-Community!