Rosmarinkartoffeln

Ich liebe Rosmarinkartoffeln! Gerade jetzt, wo die Grillsaison wieder beginnt, sind Rosmarinkartoffeln eine tolle Beilage.

Ich bin ja auch ein wahnsinniger Fan von frischen Kräutern. Und somit auch ein Fan von Rosmarin. Die ersten Kräutertöpfe sind wieder erhältlich und meine Fensterbank füllt sich gerade mit wilden Kräutertöpfen. 

Natürlich sind getrocknete Kräuter immer eine Alternative. Was ich an Rosmarin auch noch mag: In den südlichen Ländern wächst er sogar am Straßenrand. So, wie in Deutschland die Hecke. Einfach plücken. 

In Kroatien und an der Cote´Azur ist es mir mal passiert, dass mir eine Gemüsehändlerin Rosmarin vom wilden Busch am Marktplatz abgeschnitten hat. Ich glauben, mein Blick damals war unbezahlbar.

Rosmarinkartoffeln lassen sich ganz einfach im Omnia-Backofen zubereiten.

Ideal für Rosmarinkartoffeln sind kleine Kartoffeln, wie z.B. „Drillinge“. 

Ich empfehle die Zubereitung der Rosmarinkartoffeln allerdings OHNE Silikonform. Durch die Verwendung der Silikonform können die Kartoffeln keine Farbe annehmen. Das Röstaroma fehlt. Bereitet man die Rosmarinkartoffeln direkt in der Alu-Form zu, dann werden sie schön braun.

Wer allerdings nicht auf die Silikonform verzichten möchte, kann sie selbstverständlich verwenden. 

Die Omnia-Form lässt sich mit kaltem Wasser wieder gut reinigen.

Rosmarinkartoffeln mit Drillingen
Rosmarinkartoffeln Frischer Rosmarin
Rosmarinkartoffeln Omnia Campingbackofen
Rosmarinkartoffeln Omnia Rezepte

Zutaten:

700g Kartoffeln („Drillinge“)
 
3 EL Olivenöl 
 
1 Zweig Rosmarin
 
Salz (nach Möglichkeit aus der Mühle)

Zubereitung:

 Rosmarin waschen und die Nadeln vom Zweig zupfen. Rosmarinnadeln fein hacken.
 
2 EL Olivenöl in einer Schüssel geben. gehackten Rosmarin zugeben und mit Salz würzen (Salz aus der Mühle ist grobkörniger und für Rosmarinkartoffeln geschmacklicher).
 
Kartoffeln waschen, trocknen und der Länge nach halbieren. Es empfehlen sich hier kleine Kartoffeln („Drillinge“).
 
Kartoffeln zum Rosmarin-Öl geben und alles gut mischen. Mischung ca. 10 Minuten ziehen lassen.
 
Mit dem restlichen Olivenäö die Omnia-Form auspinseln.
 
Rosmarinkartoffeln in der Omnia-Form gleichmäßig. 
 
2 Minuten auf voller Flamme. Anschließend 25 Minuten auf halber Flamme. Nach 10 Minuten die Rosmarinkartofflen einmal wenden (Gas wegen Verbrennungsgefahr ausstellen!).
 

Tipp:

Für „Nachschub“ kann man eine neue Portion Rosmarinkartoffeln gleich wieder vorbereiten, wenn die eine Portion im Omnia-Backofen zubereitet wird. 
 
Kartoffeln sind immer eine sättigende Beilage!

Dies ist ein Rezept aus dem Rezeptbuch

"OMNIA-KITCHEN - 2in1 - Koch- und Backideen für den Omnia-Backofen"

-Weitere Information s. weiter unten!-

Kennst du schon unsere Rezeptbücher für den Omnia-Backofen?

Mit vielen weiteren, nicht veröffentlichten Rezepte für den Omnia-Backofen. 

Hier kannst du die OMNIA-KITCHEN-Bücher oder auch tolle Omnia-Backofen-Setangebote bestellen!

Sichere Bezahlung per Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder AmazonPay möglich!