Matratze

Matratze
Gute Matratze im Alkoven

Matratze für unser Wohnmobil

Nachdem wir uns das Froli-Bettsystem angeschafft haben, hat sich unser Schlafkomfort schon wesentlich verbessert.

Allerdings waren wir noch nicht zu 100% zufrieden. Das lag aber nicht am Froli-Bettsystem, sondern eher an unsere Matratze.

Schlaf ist für unseren menschlichen Regenerationsprozess wichtig und nicht zu unterschätzen. Gerade weil wir mit dem Wohnmobil ständig am Straßenverkehr teilnehmen, ist erholsamer Schlaf für die Konzentration enorm wichtig. Je tiefer und entspannter wir in der Nacht schlafen, desto mehr Energie haben wir am Tag.

Wichtig für gesundes Schlafen ist die Berücksichtigung individueller Faktoren, wie z.B. Körpergröße, Körpergewicht, Schlafgewohnheiten etc. Da diese bei jedem Menschen verschieden sind, ist eine persönliche Analyse und Beratung für den Kauf einer Matratze besonders wichtig.

Eine gute Matratze muss einerseits den Körper angenehm entlasten und andererseits die Hohlräume sehr gut stützen. Wichtig ist zu wissen, das optimales Liegen nicht immer sofort als optimal empfunden wird. Die ergonomisch am höchsten bewerteten Matratzenmaterialien sind Latex- und Kaltschaummatratzen. Im Allgemeinen werden Federkern-, Taschenfederkern- und viskoelastische Matratzen aus ergonomischer Sicht eher ungünstig bewertet.

Da der Schläfer mit seinem Körper direkt auf der Matratze aufliegt, gelangt ein großer Teil der Feuchtigkeit in die Matratze. Nacht für Nacht. Für einen guten Schlaf soll nachts ein trocken-warmes Bettklima erhalten bleiben. Tag für Tag muss daher die Restfeuchtigkeit nach außen abgeleitet werden. Je luftdurchlässiger Matratzenkern und Bezüge sind, um so besser ist der Austausch von Luft und Feuchtigkeit. Spezielle Kanäle zur Be- und Entlüftung in der Matratze unterstützen das ideale Bettklima.

In der Regel ist die Maße der Matratze im Wohnmobil keine Standartmaße, sodass man nicht einfach in das nächste Matratzengeschäft gehen kann um eine zu kaufen.

Und da kam wieder mein Freund Google ins Spiel. Bin ja schon froh, das es ihn gibt 😉 . Dort habe ich mich auf der Suche nach "Matratzen nach Maß" gemacht. Ui, was wollten die teilweise für Geld haben. Da legt man sich ja wirklich nieder. Natürlich weiß ich, dass gute Matratzen ihren Preis haben und eine Maßarbeit entsprechend Geld kostet, aber manche Anbieter nähen anscheinend mit dem goldenen Faden.

Eine gute Arbeitskollegin, die selber Womolistin ist, hat mir dann die Firma Ravensberger empfohlen. Diese Firma hatte ich bereits, neben Ott´s Traum Welt,  ins Auge gefasst, zum einen, weil eine Filiale bei uns in der Nähe ist, zum anderen weil das Preis-Leistung-Verhältnis äußerst attraktiv war.

Hinzukommt, dass ich bereit eine Matratze für das Bett unserer älteren Tochter dort bestellt hatte. Das war aber völlig unabhängig und unbewusst. Aber die Qualität ist auch jetzt, nach bereits 4 Jahren, unübertrefflich. Den abnehmbaren Bezug hatte ich zwischenzeitlich schon mehrfach gewaschen und getrocknet. Er ist weder verwaschen noch eingelaufen.

Unsere Matratze im Wohnmobil musste die Größe 1,3 m x 2,1 m haben. Mit diesen Maßen sind wir dann in die nahegelegene Filiale von Ravensberger gefahren. Dort sagte man uns aber, dass dort keine Maßarbeiten durchgeführt werden. Diese werden lediglich in Lübbecke gemacht. Lübbecke war fast 300 km entfernt!

Nichtsdestotrotz sind wir ein paar Tage später hingefahren. Diesmal aber mit dem PKW, weil es einfach schneller ging.

Die Beratung dort war super! Zunächst benötigte die Verkäuferin einige Angaben, wie Größe und Gewicht. Da wir ihr bereits mitgeteilt haben, wofür wir die Matratze benötigen, hat sie uns bereits von Federkern und Taschenfederkern abgeraten. Wenn in den kalten Monaten die richtige Belüftung nicht gewährleistet ist, dann hätten wir nicht lange Spaß an diesen Matratzen. Für uns war klar, dass wir bei einer Breite von 1,3 m keine geteilte Matratze haben wollten. Bei einem Gewichtsunterschied von 20 kg musste demnach eine Matratze gefunden werden, die uns beiden gerecht wird.

Dann konnten wir uns auf den verschiedenen Matratzen austoben. Probeliegen war angesagt! Nach gefühlten 5 Stunden, tatsächlich waren es fast 2 Stunden 😉 , haben wir uns dann für eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze mit einer Höhe von 20cm, dem Härtegrad 3 und ein Raumgewicht (RG) von 45 entschieden. Kaltschaum deswegen, weil es atmungsaktiv ist.

Kostenpunkt: 365,00 €

Raumgewicht definiert das kg-Gewicht des Schaumstoffs pro 1m³ und stellt somit ein entscheidendes Qualitätsmerkmal im Matratzen- und Polsterbereich dar. Je höher das Raumgewicht ist, desto fester, formbeständiger, stabiler und langlebiger ist die Matratze.

Matratzen mit einem RG von 30-40 kg/m³ bilden den Mindeststandard. Matratzen mit einem RG von 40-50 kg/m³ überzeugen durch guten Komfort und Langlebigkeit. Alle Matratzen mit einem RG jenseits der 50 kg/cbm sind als Premiumprodukte anzusehen.

Es gibt verschiedene Varianten von Liegezonen. 3-, 5- oder 7- Liegezonen sind die am Markt meist vertretenen. Dabei ist nicht die beste Matratze die mit den meisten Liegezonen. Es kommt sehr stark darauf an wie die Liegezonen gearbeitet sind und wie das gesamte Produkt funktioniert. Grundsätzlich kann auch eine Matratze ohne Liegezonen besser sein, als eine mit 7- Liegezonen, je nach Bauart und verwendetem Material. Lasst euch in diesem Segment nicht zu sehr von diversen Anbietern blenden oder gar in die Irre führen.

Achtet beim Matratzenkauf auf den für euren Körpergewicht richtig abgestimmten Härtegrad. Nur so kann optimales Liegen und Haltbarkeit der Matratze nahezu gewährleistet werden. Lasst euch nicht durch die Aussage beirren, dass es Matratzen gibt, die für jedes Körpergewicht geeignet sind.
Generell wird immer (je nach Hersteller) in mind. 3 Härtegraden unterschieden:

  • Härtegrad 1 (H1) <   80kg
  • Härtegrad 2 (H2) ~   80kg
  • Härtegrad 3 (H3) >   80kg
  • Härtegrad 4 (H4) >  100kg

Leider gibt es in Deutschland keine Norm für die differenzierte Angabe der Härtegrade.
So kann es sein, dass bei einem Hersteller der Härtegrad 2 bis 80 kg ausgewiesen wird und bei einem anderen Hersteller der gleiche Härtegrad nur bis 70 kg ausgewiesen wird. Ich bin wahnsinnig geworden, als ich nach diesen Kategorien die verschiedenen Preis-Leistungs-Verhältnisse vergleichen wollten. Ott´s Traum Welt, der bei uns auch im Gespräch war, hat zum Beispiel ganz andere Härtegrade angegeben. Ich habe dann für uns so entschieden, dass wir VOR ORT bei Ravensberger den entsprechenden Härtegrad abklären. Der Härtegrad sollte daher immer nur eine Orientierungshilfe sein.

Bei der Datenaufnahme für die Rechnung, was nicht schwer war, schließlich hatte ich die Matratze meiner Tochter ja bereits online gekauft, wurden wir gefragt, warum wir denn einen so weiten Weg auf uns nahmen. Eine Filiale wäre doch in unmittelbarer Nähe. Wir haben dann erwähnt, dass man uns mitgeteilt hat, dass eine Maßanfertigung lediglich in Lübbecke gemacht werden kann. Die Verkäuferin fiel fast aus allen Wolken, da dies eine Falschaussage war! Als "Entschädigung" erhielten wir ein Thermo-Visco-Nackenstützkissen.

Die Matratze wurde bereits  10 Tage später mit DHL geliefert.

Als ich das Nackenstützkissen in den Händen hielt, fand ich es eigentlich ziemlich unsinnig. Das Material, also der VISCO-Schaum, fühlte sich ganz komisch an. Mein Mann wollte es ausprobieren. Und was soll ich sagen? Er war bereits nach der ersten Nacht absolut begeistert davon. Seit dem er es benutzt, hat er keine Nackenschmerzen mehr.  Das liegt an dem VISCO-Schaum. Dieser hat eine thermoelastischen Eigenschaften, dass heißt die Körperanpassung erfolgt aufgrund der Körperwärme. Daraufhin habe ich mir dann auch ein Nackenkissen bestellt und weil wir dieses rein ins Wohnmobil und raus aus dem Wohnmobil nicht mehr wollten, wurden dann noch zwei weitere angeschafft. Auch hier habe ich den Bezug bereits mehrfach auf 60° gewaschen. Ich kann nur sagen: EINFACH TOLL!

Aber zurück zum Thema 😉 . Die Matratze haben wir dann auch ratzifatzi ausgetauscht. Das war ein Liegen, wie auf Wolken! Von nun an hatten wir überhaupt keine Rückenbeschwerden mehr vom Schlafen.

Aber....jetzt haben wir, anscheinend wegen der Matratzenhöhe von 20 cm, das Froli-Bettsystem nicht mehr bemerkt 😄 . Es wurde sozusagen für uns überflüssig. Deshalb wurde es wieder ausgebaut und für das neue Bett in der Garage gebraucht.

Tipps für Hausstauballergiker:
Hausstaub ist ein natürliches Lebensfeld für Milben, den in unseren Wohnungen weit verbreiteten Parasiten. Die Milben selbst sind harmlos, doch ihr Kot kann allergisieren. Organische Polsterwaren, wie Wolle, Baumwolle oder Rosshaar verursachen Staub durch Faserabrieb, bei feuchter Wärme sind dies ideale Brutstätten für Milben. Abhilfe schaffen synthetische Bettaustattungen, da sich Milben in anorganischen Stoffen weniger einnisten. Wobei gegen Mischungen Baumwolle/Synthetik durchaus nichts einzuwenden ist, sofern sie bei 60°C regelmäßig gewaschen werden. In schweren Fällen können spezielle Kunststoffbezüge für Matratzen und Bettzeug helfen. Hier sollte man dann ggf. einmal Kontakt mit seiner Krankenkasse aufnehmen. In vielen Fällen, werden diese Kosten bezuschusst oder sogar ganz übernommen. Gute Bettenpflege erhöht den allergischen Schutz. Das Bett und seine Ausstattung sollten leicht zu reinigen sein. Häufiges absaugen und regelmässiges waschen eines abnehmbaren Matratzenbezuges bei 60°C senken die Milbenzahl und beugen Schmutz im Matratzenkern vor. Ist dieser anorganisch, z. B. aus PUR-Schaum, lässt sich der „Milbenhaushalt“ weiter verringern. Wer aber über die „Auslöser“ unsicher ist, kann sich vom Arzt testen lassen und dann Schlafzimmer und Bett so einrichten, dass er alle Materialien gut verträgt. Übrigens: Latex steht unter dringendem Verdacht Allergien auszulösen.

Fazit:

Wenn man bedenkt, dass eine Kaltschaummatratze eine Lebensdauer von 6 bis 10 Jahren hat, ist so eine Matratze gar nicht mehr so teuer. Wichtig ist natürlich, dass man die Matratze individuell für sich ausprobiert und kauft. Daher ist es nicht günstig, wenn man einfach im Internet eine Matratze bestellt ohne zu wissen, ob diese auch den gewünschten Effekt und Nutzen hat. Wir sind froh, dass wir uns für eine gute Matratze entschieden haben. Erholsamer Schlaf ist einfach unbezahlbar!

Gut Nächtle!

Eure_Bianca 2

©4reifen1klo.de

Beteilige dich an meiner Facebook-Community! Ich freu mich!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Hallöchen !!!! Ganz toller Blog Dankeschön dafür ????
    Die Frage stellt sich mir auch bald mit der Matratze:
    Das Lattenrost bleibt beim Frolisystem drin ?
    Und wieviel wiegt die neue Matratze mehr ?
    LG Sabine

    1. Hallo Sabine,

      vielen lieben Dank! Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt.

      Das Lattenrost kommt raus! Dafür wird das Froli-System eingesetzt. Normalerweise liegt das vorhandene Lattenrost ja auch auf einem Brett auf. Da kommt nun das Froli-System drauf. Das Gewicht der Matratze variiert, je nachdem für was ihr euch entscheidet.

      Ich würde euch raten erst das Froli-System einsetzen und dann ggf. eure vorhanden Matratze. Vielleicht ist dann schon einiges besser. Ansonsten müsst ihr schauen, wie hoch eure Matratze sein kann, damit ggf. von alle Fenster frei sind.

      Eine gute Matratze zu finden, ist gar nicht so einfach. Ich wünsche euch viel Erfolg und einen erholsamen Schlaf!!

      Liebe Grüße

      Bianca

  2. Hallo Bianca,

    ja das stimmt, Ravensberger Matratzen sind tatsächlich richtig gut. Qualität hat aber auch ihren Preis. Aber das sollte jedem für einen gesunden und erholsamen Schlaf wert sein.

    Toller Bericht übrigends. Dein Schreibstil gefällt mir.

    1. Hallo Schlafexperte,

      vielen Dank für den tollen Kommentar!

      Gute Matratzen sind das A & O – egal, ob zu Hause, im Wohnmobil oder im Hotel.

      Liebe Grüße und himmlische Träume

      Bianca

Schreibe einen Kommentar

Bianca

Ich liebe nicht nur Camping – ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mobiler Gaskartuschenkocher
Gaskocher

  Der tragbare Gaskartuschenkocher Ein tragbarer Gaskocher ist für kochbegeisterte Camper ein sehr sinnvolles Utensil. Wir haben uns für einen...

Schließen