(Zwiebel-)Baguette

(Zwiebel-)Baguette
Baguette aus dem Omnia-Backofen

(Zwiebel-)Baguette

Mich hat es geärgert, dass wir ständig so simple Sachen, wie ein Baguette vergessen. Daher hab ich einfach versucht ein Baguette selber zu machen. Da wir zum Grillen oft zwei verschiedene Baguettes kaufen, habe ich mir überlegt, dass ich eine Hälfte mit Röstzwiebeln füllen werde.

Statt Röstzwiebeln könnt ihr auch Zutaten wie: getrocknete Tomaten, Oliven, Kräuter, Knoblauch, kleine Schinken- oder Salamistücke nehmen. Ihr könnt auch ein Potpourri aus getrockneten Tomaten, grüne und schwarze Oliven machen.

Glaubt mir, bei einem Baguette sind euch keine Grenzen gesetzt. Ein Baguetteteig kann man auch in Mohn oder Sesam drücken, sodass ihr eine Mohn- oder Sesam überzogene Kruste habt. Somit habt ihr ein tollen Party-Baguette.

Damit ich eine schöne, knackige Kruste bekomme, sprühe ich den Teig mit Wasser ein. Dies mache ich einmal zu Beginn und einmal zwischendurch, wenn ich die Temperatur runter drehe. Seit aber immer vorsichtig dabei, da die Hitze, die durch den Kamin vom Omnia-Backofen steht sehr heiß ist und oft nicht dran gedacht wird.

Dann lasst uns mal starten 😉.

Zutaten:

500g

20g

2 TL

Prise

320 ml

 

Mehl

Hefe

Salz

Zucker

warmes Wasser

(2 Eßl. Röstzwiebeln - nach Bedarf)

 

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben. Hefe mit ein wenig warmes Wasser und der Prise Zucker mischen. Zucker lässt die Hefe besser aufgehen.

Die Hefe in eine Mehlmulde kippen und etwas unterheben. Salz und Wasser hinzufügen und alles etwas zusammenrühren. Anschließend den Teig mit den Händen gut weiter durchkneten.

Wenn der Teig gut durchgeknetet wurde, den Teig einmal teilen. In einen Teil die Röstzwiebeln (oder was man gerne möchte) einarbeiten.

Beide Teige zu je einer Rolle formen. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Omnia-Form einfetten und ausmehlen.

Wenn die Teige aufgegangen sind, dann beide Baguettes in die Omnia-Form legen. Erneut 10 Min. gehen lassen.

Den Teig, mit Hilfe einer Sprühflasche, mit Wasser besprühen (ansonsten nehmt ihr die Finger und bespritzt den Teig ein wenig mit Wasser).

Den Omnia-Backofen auf den Gaskocher/Gasherd setzen und das Baguette für 15 Minuten auf voller Flamme, anschließend weitere 20 Minuten auf halber Flamme (150°) backen. Zwischendurch noch einmal mit Wasser besprühen.

Dieses Rezept ist eins von über 30 Rezepten aus dem neuen Kochbuch:

"Omnia-Kitchen - Backideen aus dem Omnia-Backofen"

 

Viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen!!!

Youtube

(Zwiebel-)Baguette

Omnia-Kitchen - DAS OMNIA-BACKBUCH!

Noch nicht genug? Dann komm in meine Facebook-Community!

Schreibe einen Kommentar

Bianca

Ich liebe nicht nur Camping – ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Überbackener Schafskäse zubereitet im Omnia-Backofen
Überbackener Schafskäse mit Tomaten

  Überbackener Schafskäse mit Tomaten Überbackener Schafskäse ist ein Traum! Wir lieben Schafskäse. Schafskäse ist vielfältig in der Küche verwendbar...

Schließen