Warmer Schokoauflauf

Heute morgen habe ich ein Rezept für den Partytopf veröffentlich. Der erste Kommentar klang schon etwas verzweifelt, vor allem, wenn man die entsprechenden Smileys gesehen hat :

Hast du zufällig auch gerade eine Nachtisch Idee parat? Sitze gerade im Wohni und mir fällt nix gescheites für Silvester ein ?

Oh je…das ist ja nix für mein schwaches Omnia-Herzchen. Nachspeisen sind zwar auf meiner Agenda 2018, aber bisher habe ich nur den „Süßen Auflauf“ in meiner Sammlung. 

Und dann kam so ein Geistesblitz. Kennt ihr das? Plötzlich hat man einen ganz spontanen Gedanken, wo man glaubt, DAS MUSS ICH JETZT UNBEDINGT MACHEN! Und, wenn man das noch mit Kindheitserinnerungen verbindet, dann ist da kein Halten mehr – zumindest bei mir.

Ich wollte schon immer den „warmen Schokoauflauf“ im Omnia-Backofen ausprobieren.

Ich kannte das Rezept noch von meiner Oma. Dann begann die Suche nach dem Rezept. Und wie immer, wenn man etwas sucht…man findet es nicht!

Somit habe ich meine Tante angerufen. Sie hat bei meiner Oma geschaut und genau das Rezept gefunden, was ich suchte. Juhu!!!

Ich freute mich schon beim Einkaufen auf den warmen Schokoauflauf. Ich bin absolut kein Schoko-Fan, aber dieser Duft von dem Auflauf und dann dieser warme, fluffig Teig….wunderbar!

Das Rezept ist etwas aufwendiger, als dass was ihr von mir kennt. Aber es lohnt sich!

Mein Schlüpfküken Josy, kam  nach Hause, als der warme Schokoauflauf gerade fertig war. Normalerweise sagst man sowas wie „Hallo“ oder so – auch bei uns. Doch es kam nur: „Boh, riecht das gut. Was ist das? Ist es schon fertig?“

Fertig ja, aber…ich musste erst noch Fotos machen. Das mögen sie nicht wirklich, weil sie dann ja noch warten müssen. Aber diesmal musste ich auch etwas Gas geben, weil der warme Schokoauflauf ja „warm“ gegessen werden sollte und ich den kleinen Hilferuf von Sina ein bisschen auf die Sprünge helfen wollte. Schließlich ist Silvester ja zum greifen nah.

Als Josy dann endlich, für sie gefühlte Stunden, den ersten Bissen genießen konnte, waren ihre Geschmacksknospen am Samba tanzen. Sie fang das genauso lecker, wie mein Göttergatte und ich.

Meine Oma hatte damals noch warme Vanillesoße für die Kinder dazu. Die Erwachsenen hatten eine Soße aus selbstgerechten Eierpunsch dazu. Natürlich waren die Erwachsenen immer hellauf begeistert. 

Diesen Auflauf gab es immer zu Silvester bei ihr. Könnte vielleicht auch an dem Eierlikör liegen, den sie immer zu Weihnachten gemacht hat. Keine Ahnung. Vielleicht Frage ich sie demnächst mal.

Aber nun zum warmen Schokoauflauf…

Zutaten:

1 Glas Sauerkirschen
 

150g Zartbitter-Kuvertüre

100g Butter

50g Mehl

1 EL Backkakao

½ TL Backpulver

3 Eier

80g Zucker

1 Päck. Vanillezucker

1 Prise Salz

Zubereitung:

Kirschen abtropfen lassen.
 
Kuvertüre hacken. ⅓ der gehackten Kuvertüre beiseite stellen. Restliche Kuvertüre mit der Butter im Wasserbad zum schmelzen bringen. Etwas abkühlen lassen.
 
Mehl, Backkakao und Backpulver mischen.
 
Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und weiterschlagen. Eigelbe mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Abgekühlte Schokolade nach und nach unterrühren. Das Mehl kurz untermischen. Die Masse wird nun etwas fester.
 
Eischnee in mehreren Portionen, mit einem Teigschaber, unterheben.
 
Abgetropfte Kirschen in die gefettete Omnia-Form oder in der eingelegten Omnia-Silikonform verteilen. Teig darauf geben. Restliche Kuvertürestücke auf dem Teig verteilen.
 
Schokoauflauf 20 Minuten auf kleiner Flamme backen.
 

Den Schokoauflauf warm servieren. Dazu kann warme Vanillesoße oder (warmer) Eierlikör/Eierpunsch gereicht werden.

Dies ist ein Rezept aus dem Rezeptbuch

"OMNIA-KITCHEN -Kochideen aus der Omnia-Küche"

-Weitere Information s. weiter unten!-

Kennst du schon unsere Rezeptbücher für den Omnia-Backofen?

Mit vielen weiteren, nicht veröffentlichten Rezepte für den Omnia-Backofen. 

Hier kannst du die OMNIA-KITCHEN-Bücher oder auch tolle Omnia-Backofen-Setangebote bestellen!

Sichere Bezahlung per Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder AmazonPay möglich!