Schoko-Rum-Schüttelkuchen

Schoko-Rum-Schüttelkuchen

Grundrezept für Schüttelkuchen

Ein Schüttelkuchen hat ein sehr leichtes Grundrezept und so viel Variationsmöglichkeiten! Man benötigt, gerade im Wohnmobil, keinen elektronischen Mixer. Die Zutaten werden alle in eine Schüssel gegeben, wobei die Butter vorher unbedingt geschmolzen werden muss! Die Schüssel anschließend gut verschliessen und das Geld für den Fitnesstrainer sparen 😉 . Nun werden die Muskeln der Oberarme mal ein wenig in Wallung gebracht: Schütteln, was das Zeug hält…

 

Zutaten:

Schüttelkuchen aus dem Omnia-Backofen

Grundzutaten für einen Schüttelkuchen

200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
100 g Butter
100 g Zucker
150 ml Milch
2 Eier
eventuell Zitronenschale, Weinbrand, Rum, Kakao, …

 

Zubereitung:

Butter zerlassen und kurz abkühlen lassen. Alle Zutaten in eine verschließbare Plastikschüssel geben. Schüssel gut verschließen und schütteln bis alle Zutaten gut vermengt sind. Gut für die Oberarmmuskelatur 😉 .

Omnia-Backform einfetten oder Silikonring einlegen und den Teig einfüllen.

Schüttelkuchen 35 Minuten bei mittlere Flamme (175°C) im Omnia-Backofen backen.

 

Für den Schoko-Rum-Schüttelkuchen benötigt ihr:

Füllung:

½ Flasche Rum-Aroma

50g. Schokoraspeln zartbitter

Beides zu den restlichen Zutaten eben und schütteln.

 

Schoko-Guss:

200g Kuvertüre Vollmilch

1 Eßl. Butter

Butter und Kuvertüre zusammen im Wasserbad schmelzen und den abgekühlten Kuchen damit bestreichen.

 

 

Dieses Grundrezept kann man nach Belieben verändern:

Für Marmorkuchen die Teigmenge halbieren und eine Hälfte mit 50 g geschmolzener Schokolade verfeinern. Abwechselnd in die Form einfüllen.

Für Apfelkuchen die Milch durch Apfelsaft ersetzen und einen geriebenen Apfel sowie 1 TL Zimt unterrühren.

Für Kuchen mit Nüssen, Mandeln, Kürbiskernen, usw. einfach das Mehl auf 150 g reduzieren und die restlichen 50 g an gemahlenen Nüssen zufügen.

Ein Rezepte – viele Varianten!

 

 

 

Viel Erfolg!!!

Eure_Bianca 2

©4reifen1klo.de

 

 

Posted in Schüttelkuchen (Grundrezept).

Ich liebe nicht nur Camping - ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.