RIMOR Super Brig 687 TC

RIMOR Super Brig 687 TC

Im August 2014 haben wir die große Caravan-Messe in Düsseldorf besucht. Geplant war, dass wir uns dort ggf. zwei neue Campingstühle kaufen wollten. Dort hat man unter so vielen Händlern dann auch die Möglichkeit, verschieden Stühle oder andere Sachen auszuprobieren.

Wir haben uns online Zwei-Tages-Tickets besorgt und sind dann mit dem Wohnmobil hingefahren. Anscheinend befindet sich während der Messe dort der größte Stellplatz Deutschlands. Dort waren tausende von Wohnmobilen und Caravans. Jedes Alter, alle Größen. Und alles durch Ordnern sehr akribisch eingeteilt.

Wie immer ist die Messe sehr gut besucht. Wir haben uns die neuen Modelle angeschaut – diesmal auch die „unbezahlbaren“ Wohnmobile, also die, wo man nur mit Begleitung hinein gehen darf und haben dabei gemerkt, dass wir nie in diese Klassen kommen werden. Ob wir das überhaupt wollen, ist eine andere Frage 😉 . Aber es war sehenswert! Man schüttelt schon den Kopf, wenn man sieht, auf was manche Menschen Wert legen. Mit Campen hat das nicht mehr viel zu nun. Aber na ja…. jedem das seine.

Wir waren am letzten Tag unseres Messebesuchs in der letzten Halle angekommen. Dort haben wir dann auch unseren RIMOR Händler gefunden. Der italienische Wohnmobilhersteller RIMOR hat seinen Modellen ein Upgrade verpasst.

Und wir haben uns verliebt! Verliebt in den RIMOR Super Brig 687 tc! Plötzlich war da ein Wohnmobil, was das alles hatte, was wir bei unserem derzeitigen Wohnmobil, den RIMOR Koala 45, bemängelt haben, aber mit dem wir leben konnte (z.B. eine Leiter, die man einschieben konnte am Ehebett, drehbare Sitze, etc).

Das Gespräch mit unserem Händler verlief sehr gut und er machte uns ein Angebot, was wir nicht ausschlagen konnten. Zumal wir ja auch bedenken mussten, dass unser RIMOR Koala 45 neue Reifen, Stoßdämpfer und auch Federn brauchte. TÜV war fällig und eine Solaranlage wollten wir auch noch einbauen lassen. Nun haben wir zwar keine Campingstühle bekommen, aber ein neues Wohnmobil 🙂 .

Der RIMOR Super Brig 687 tc hat 6 Schlafplätze und 5 Anschnallgurte (davon 4 Dreipunktgurte und 1 Bauchgurt). Die Inneneinrichtung ist durch LED und der angenehmen Bauweise sehr hell und freundliche gehalten. Die Bezüge sind aus beigen Kunstleder. Da sich mittlerweile nach und nach ein Schlüpfküken abnabelte, war es auch nicht so schlimm, dass wir nur noch 5 Schlafplätze im RIMOR Super Brig 687 tc hatten.

Und im April 2015 haben wir unseren neuen RIMOR Super Brig 687 tc abgeholt und sind damit zu unserer ersten Tour nach Italien gefahren, da wo das Wohnmobil eigentlich gerade herkam 😀 .

 

Ausstattung RIMOR Super Brig 687 tc

Technische Daten:

  • Fiat Ducato 2,3l
  • 130 PS
  • 4,2 t Chassis
  • Diesel
  • L 7,2m B 2,35m H 3,1

Folgende Extras haben wir einbauen lassen:

  • Anhängerkupplung (wir dürfen 2,0 t gebremst ziehen)
  • Solaranlage 100W
  • Fahrradträger für 4 Fahrräder
  • Markise Fiamma F45L
  • Gassteckdose
  • 3-er Safe Door von FIAMMA
  • HEO-Safe
  • Regalsystem in Garage
  • SOG

Einen super Sonnenschutz bescherte uns auch beim RIMOR Super Brig 687 tc die Vorderwand Sun View XL von Fiamma für die Markise.

In der Heckgarage haben wir uns ein platzsparendes und übersichtliches Regalsystem eingebaut. Einfach toll!

Habt ihr euch schon einmal Gedanken über Brandschutz im Wohnmobil gemacht? Ich hatte ein tolles Gespräch mit einem Feuerwehrmann 😀 .

Vielleicht sieht man sich ja mal….

Eure_Bianca 2

 

©4reifen1klo.de

Posted in Rimor Super Brig 687 tc.

Ich liebe nicht nur Camping - ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

2 Comments

  1. Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Womo auf Rimor und somit auf diese, eure Seite gestoßen. Ich bin am überlegen, ob ich mir einen Superbrig zulege, bin aber noch skeptisch, der der Alkoven ja doch viel Luft vor sich herschiebt. Meine Frage an Euch. Wieviel Diesel verbraucht Ihr und bei welcher Fahrweise? Ansonsten finde die Raumaufteilung klasse. Deswegen meine Fragw zum Verbrauch. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Viele Grüße aus Dresden.

    • Hallo Mirko,

      wir verbrauchen ca. 10-12 Liter bei 90-100km/h. Der Rimor Super Brig 687tc hält sich auch bei starkem Seitenwind gut in der Spur. Da dir die Ausstattung so gut gefällt, muss ich dir sagen, dass wir eine Version mit drehbaren Sitzen haben. Die Küche ist daher auch auf der anderen Seite.

      Ansonsten sind wir mit RIMOR immer gut gefahren 😉 .

      Liebe Grüße

      Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.