Quick-Chef

Quick-Chef
Tunfisch-Dip im Quick-Chef selber machen

Die stromlose Küchenmaschine für den täglichen Gebrauch

Auf der Suche nach Küchengeräten ohne Strom bin ich unter anderem beim Quick-Chef gelandet. Der Quick-Chef ist eine Küchenmaschine für den täglichen Gebrauch. Damit kann man schneiden, zerkleinern, mixen und verrühren. Zum Zubehör gehören ein Schneideinsatz, ein Rühreinsatz und ein Trichter.

Na ja, eigentlich muss ich zugeben, dass ich dieses Ding schon ziemlich lange habe . Ich habe es irgendwann mal auf einer eigenen Tupperparty von den Sternen bekommen, die man sich „verdienen“ kann. Anschließend stand der Quick-Chef abwechselnd im Schrank, in der Abstellkammer oder im Keller. Das Teil wäre womöglich auf noch auf dem Dachboden gelandet, wenn wir einen hätten 😀 . Was das Ding bei mir gut konnte: IM WEG RUMSTEHEN!

Aber jetzt ist alles anders! Jetzt tut er mir richtig gute Dienste in unserem Wohnmobil. Der Quick-Chef ist eine kleine Küchenmaschine ohne Strom, der wirklich eine wahre Unterstützung ist.

Der Quick-Chef ist mit einem Schneideinsatz mit 2 (altes Modell) oder 3 Messern erhältlich. Durch das Drehen der Kurbel werden die Zutaten entsprechend zerkleinert.

 

Mit dem Trichter können Flüssigkeiten während der Zubereitung zugefügt werden. Dies ist zum Beispiel sehr praktisch um Mayonnaise herzustellen. Durch drehen des Trichters von der geschlossenen Position bis zur offenen, kann das Einlaufen der Flüssigkeit reguliert werden.

 

 

Blitzschnell werden mit dem Quick-Chef verschiedene Dips, Saucen, Salate und Eis hergestellt werden.

Um einen Salat herzustellen füge ich zunächst alle Zutaten für das Dressing in den Quick-Chef. Und drehe den Rührarm 3-4 mal. Das hat den Vorteil, dass die anschließend zugegebenen, leicht zerkleinerten Zutaten, direkt mit dem Dressing vermischt werden. Tomaten sollten recht fest sein, sonst könnte es zu matschig werden. 3-4 mal den Rührarm drehen und FERTIG! Um so öfter man dreht, umso feiner wird zerkleinert. Ich möchte noch mal darauf hinweisen, dass ich den Quick-Chef mit 2 Messer habe. Ein Quick-Chef mit 3 Messern benötigt weniger Umdrehungen!

Im Übrigen geht es mit Obst genauso gut. Dann hat man einen herrlichen Obstsalat.

Für die Zubereitung von Kuchenteig kann ich den Quick-Chef nicht empfehlen, da durch die Messer die Stärke zu stark zerkleinert wird, da der Teig klebrig wird.

Den Rühreinsatz kann man zur Teigzubereitung ebenfalls nicht benutzen. Daher verwende ich diesen auch nicht. Für Kuchenteig eignet sich alternativ der OXO-Handmixer fabelhaft!

Schaut euch doch einmal bei den Rezepten um, die Sammlung wird stets erweitert.

Viel Spaß mit dem Quick-Chef!!!

©4reifen1klo.de

Eure_Bianca 2

Schreibe einen Kommentar

Bianca

Ich liebe nicht nur Camping – ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mayonnaise

Mayonnaise Zutaten: 1 Eigelb 1 Prise Salz 1 TL. Zitronensaft 1/2 Eßl. Senf 125 ml Pflanzenöl Salz, Pfeffer   Zubereitung:...

Schließen