Hackbraten

Hackbraten
Hackbraten im Omnia-Backofen

Hackbraten

Ob ein Hackbraten im Omnia-Backofen gelingen würde?? Diese Frage habe ich mir gestellt. Wenn man den Hackbraten auf den Herd oder im Backofen zubereitet, dann kann das Fett aus dem Hack ablaufen. Im Omnia-Backofen wäre der Hackbraten allerdings in einer Form und das entsprechende Fett könnte nicht ablaufen. Folglich könnte der Braten eventuell keine leicht knackige Kruste bekommen.

Doch dann hab ich mir gedacht "Was soll´s. Dadurch kann meine Erfahrung mir dem Omnia-Backofen nur wachsen."

Eins kann ich sagen: Der Hackbraten im Omnia-Backofen hat geklappt! Er war wunderbar saftig.

Hinzu kommt, dass ich grundsätzlich kein Frikadellen- und Hackbraten-Fan bin! Ich finde beides eigentlich nicht lecker und eher langweilig. Aber meine Schlüpfküken und mein himmlischer Göttergatte essen Frikadellen sehr gerne. Somit musste ein Rezept her "was auch Mutti mag" 😉 .

Ich habe lange experimentiert und es hat mich Nerven gekosten. Vor einiger Zeit ist dann folgendes Rezept entstanden, mit dem ich auch den Hackbraten zubereitet haben.

Zutaten:

750g

100g

150g

3

1

1

 

 

 

Hackfleisch (halb/halb)

Reis

Schafskäse

kleine Zwiebeln

Brötchen vom Vortag

Ei

Pfeffer, Salz

Senf

Öl

 

Zubereitung:

Brötchen einweichen. Gesalzenes Wasser für den Reis zum Kochen bringen. Zwiebel in kleine Würfeln schneiden. Öl in eine Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin braun anbraten. Sobald die Zwiebeln eine schöne dunkle Röstbräune erreicht haben, die Pfanne von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

Den Reis nach Anweisung kochen. Schafskäse klein hacken.

Das Hackfleisch mit den abgekühlten Röstzwiebeln, den gekochten Reis, den klein gehackten Schafskäse, Ei, Brötchen, Salz, Pfeffer und Senf zu einem Hackteig verkneten. Eventuell noch einmal abschmecken. Ich gebe oft noch ein bisschen gekörnte Brühe dazu.

Den Boden vom Omnia-Backofen ein wenig einfetten. Dann den Hackteig einfüllen und auf voller Flamme für 10 Minuten einheizen. Anschließend für weitere 30 Minuten auf mittlerer Flamme fertig garen. Die Gasflamme abdrehen und den Hackbraten noch 5 Minuten Ruhe gönnen. Nehmt dafür entweder den Deckel vom Omnia ab oder kippt ihn ein wenig, damit Luft dran kommt. Ansonsten bildet sich unter dem Deckel zu viel Schwitzwasser.

Ihr könnt versuchen den fertigen Hackbraten zu stürzen. Bei mir ist er einmal unten angepappt und ich konnte ihn nicht stürzen. Versucht es einmal vorsichtig. Wenn es nicht klappt, dann kann man den Hackbraten stückweise aus der Omnia-Form heben.

Der Aufwand mit dem Hackteig lohnt sich absolut, also Zwiebeln anbraten und vorher noch Reis kochen usw. Probiert es mal aus. Er ist wahnsinnig lecker. Diesen Hackteig verwende ich auch für Frikadellen. Die Frikadellen sind auf unseren Partys ruck zuck weg....

Dieses Rezept ist eins von über 30 Rezepten aus dem neuen Kochbuch:

"Omnia-Kitchen - herzhaftes aus dem Omnia-Backofen"

 

Gutes Gelingen! Und nicht vergessen: Topflappen sind beim Omnia-Backofen Pflicht 😉

 

Youtube

Hackbraten

Omnia-Kitchen - DAS OMNIA-KOCHBUCH!

Noch nicht genug? Dann komm in meine Facebook-Community!

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Hallo Bianca, ich bin auch total begeistert von den vielen Rezepten. Ich habe seit heute einen Omnia Backofen und natürlich gleich eingeweiht. Ich probiere im Moment erst einmal auf einem Campingkocher, später dann auf unserem Segelboot. Der Butterkuchen ist super gelungen, der Hackbraten hat noch nicht hundertprozentig funktioniert. Aber geschmeckt hat er uns . Ich verfolge sehr gern deine Seite und bin auf weiteres gespannt . Lg Manuela

    1. Hallo Manuela,

      das freut mich, dass dir meine Seite gefällt!! Danke schön!

      Der Butterkuchen ist schon eine Herausforderung. Glückwunsch! Du glaubst gar nicht, wieviele Gerichte ich ein zweites, drittens oder auch fünftes Mal kochen und backen muss, bis es „sitzt“ 😀 . Also, immer weiter machen. Das klappt schon 😉 .

      Viel Erfolg weiterhin mit dem Omnia-Backofen und Ahoi

      Liebe Grüße

      Bianca

  2. Hallo Bianca,
    Bin gerade auf Deine Seite gestoßen. So viele Rezepte, Wahnsinn!
    Danke für das Rezept von dem Hackbraten, wir werden es gleich heute Abend mal in unserem neuen Omnia Ofen testen.
    Frohe Weihnachten und liebe Grüße aus Portugal,
    Annika und Flo

    1. Hallo Annika,

      das freut mich, dass dir der Hackbraten gefällt. Hoffe, er ist auch gut gelungen! Ja, es sind viele Rezepte. Und…es werden noch mehr 😀 . Alle Rezepte findest du auch auf meinem YouTube-Kanal.

      Liebe Grüße nach Portugal!!!!

      Bianca

Schreibe einen Kommentar

Bianca

Ich liebe nicht nur Camping – ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kartoffel-Schaschlik-Topf Rezept für den Omnia-Backofen
Kartoffel-Schaschliktopf

  Kartoffel-Schaschlik-Topf Die sogenannten "One-Pott-Gerichte sind ja gerade extrem angesagt. Zumal der Omnia-Backofen irgendwie ein "One-Pott" ist und ich dieses...

Schließen