Donauwellen-Cupcakes

Donauwellen-Cupcakes

 

Zutaten für ca. 6 Stück:

1 Glas Schattenmorellen

70g Margarine

40g Zucker

1 Päck. Vanillezucker

1 Ei

50ml Milch

125g Mehl

1 TL Backpulver

1 EL Kakaopulver zum Backen

Rumaroma

75ml Sahne oder Cremefine zum Schlagen

2 EL Raspelschokolade

 

Zubereitung:

Schattenmorellen in einem Sieb abtropfen lassen. Margarine mit Zucker und 1 TL Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei und 2 Eßl. Milch zugeben und untermischen. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.

2/3 des Teiges in die Muffinförmchen füllen. 3-5 Kirschen pro Muffig darauf verteilen. 6 Kirschen als Deko beiseite legen.

Den restlichen Teig mit Milch, Kakaopulver und einigen Tropfen Rumaroma mischen. Schokoteig auf den hellen Teig geben. Jeweils eine weitere Kirsche pro Muffig vorsichtig in den Schokoteig drücken.

Muffins im Omnia-Backofen stellen. Wenn du ein Aufbackgitter besitzt, dann stelle die Muffins da drauf, die Hitze verteilt sich dann besser. Es klappt aber auch ohne Aufbackgitter!

Die Muffins nun bei halber Flamme (175°) für 20 Minuten backen. Anschließend, bei geschlossenem Deckel, weitere 5 Minuten ruhen lassen. Deckel entfernen und Muffins auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Sahne (oder Cremefine zum Schlagen) mit dem restlichen Vanillezucker steif schlagen. Mit einem Löffel die Sahne auf die Muffins verteilen und mit der Raspelschokolade und jeweils einer Kirsche dekorieren.

Genieße die Zeit - wir tun es viel zu wenig!

Eure_Bianca 2

 

©4reifen1klo.de

Gefällt dir das Rezept? Dann verpasse keine weiteren Rezepte mehr!

Dann werde Fan auf Facebook!
Posted in Donauwellen-Cupcakes.

Ich liebe nicht nur Camping - ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.