Blumenkohlbombe

Blumenkohlbombe (Low Carb)

Wer kennt sie nicht? Die Blumenkohlbombe. Wenn ich ehrlich bin...ICH! Ich habe nur immer darüber gelesen. Wie lecker sie sein soll, was für eine tolle Kombination. Aber probiert habe ich sie bisher nie.

Eigentlich hat mich der Bacon von der ganzen Sache davon abgehalten. Ich fand die ganze Mischung einfach irgendwie fettig, außerdem ist mir Bacon zu salzig. Aber das ist bei der Blumenkohlbombe ganz und gar nicht der Fall!

Bei diesem Rezept habe ich mich auch erstmalig mit Low Carb auseinander gesetzt. Eine Freundin hat mich darauf gebracht und mir tatkräftig zur Seite gestanden. Auch wenn ich, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, denke, dass Low Carb nichts für uns ist, da wir gerne Brot essen, werde ich mich weiter mit diesem Thema beschäftigen. Ich stehe ja noch am Anfang...

Nichts desto Trotz für alle, die keine Low-Carb-Anhänger sind: Der einzige Unterschied zu einem "normalen" Rezept ist, dass das Hackfleisch keine altbackenes Brötchen oder Paniermehl enthält.

Meine Testesser, waren diesmal wieder super skeptisch! Meinem Herzenmensch hat es wunderbar geschmeckt, während unser kleines Schlüpfküken es nicht so toll fand. Das lag allerdings eher am Blumenkohl, als an etwas andrem. Sie is(s)t lieber die "grüne Fraktion" - Brokkoli.

Zutaten:

1 Blumenkohl (ca. 800gr)

400gr. gemischtes Hackfleisch

100gr Bacon

1 kleine Zwiebel

1 Ei

1 TL Senf

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Blumenkohl säubern, in Röschen schneiden und in Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest garen.

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit Hackfleisch, Ei, Senf, Salz und Pfeffer mischen.

Blumenkohl abgießen (das Blumenkohlwasser eventuell für eine Soße auffangen). Die gekochten Blumenkohlröschen in die Omnia-Form füllen. Vorsicht: HEIß! Den Hackteig darübergeben und leicht andrücken.

Den Bacon halbieren und die Scheiben über die Zutaten legen, sodass die Enden leicht über die Form hinaus hängen. Wenn alle Baconscheiben verteilt sind, die Enden, mit Hilfe eines Löffelstiels, in die Form drücken.

Das Ganze nun bei halber Flamme (175°) für 30 Minuten backen.

************

Dazu habe ich eine helle Soße gemacht:

Zutaten:

100ml Milch

100ml Blumenkohlwasser

1 TL Brühe

100gr. Frischkäse

weißer Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren und kurz einkochen lassen.

Dieses Rezept findest du auch im neuen Kochbuch "Omnia-Kitchen - herzhaftes aus dem Omnia-Backofen"

Da wir noch keine Low Carb-Spezies sind, gab es bei uns dazu Salzkartoffeln!

Eure_Bianca 2

©4reifen1klo.de

Dieses Rezept findest du auch im neuen Kochbuch

Omnia-Kitchen -

herzhaftes aus dem Omnia-Backofen

Omnia-Kitchen

Direkt zur Bestellung

Das passende Video dazu!

Posted in Blumenkohlbombe.

Ich liebe nicht nur Camping - ich lebe es! Unser Traum ist es, in absehbarer Zukunft, wenn unsere Schlüpfküken alt genug sind um das Nest zu verlassen, im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten. Momentan bin ich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einer Krankenkasse noch als Forschungsbeauftragte am Institut für Kinderentwicklung und zwischenmenschliche Beziehungen. Meine große Leidenschaft sind meine Family, das Kochen und das Reisen.

One Comment

  1. Heute ausprobiert. Sehr lecker. Ist auch bei meinem Mann gut angekommen. Hab eine Hälfte mit Blumenkohl die andere Hälfte mit Brokkoli gemacht. Hat super geklappt und war dadurch etwas abwechslungsreicher. Den Brokkoli hab ich vorher nur 5 Minuten gekocht und so in einen passenden Topf gesetzt, dass nur der Strunk im Wasser liegt. So wurde er nicht zu weich.
    Danke für die schönen Koch- und Back-Rezepte. Hab fast alle schon ausprobiert und alle wurden begeistert verzehrt. Ich freue mich schon auf das nächste Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.