Bacon-Hackrolle aus dem Omnia-Backofen

Bacon-Hackrolle – Hack mal anders!

In meiner Kindheit habe ich Hackfleisch gehasst! Sonntags immer „Falscher Hase“. Schon der Name allein ist schlechte Musik in Kinderohren. Kein Kind will einen Hasen essen, oder? Dann wurde man „moderner“ und der Falsche Hase wurde mit gekochten Eiern oder in Würfel geschnittene Paprikaschoten gefüllt.

Und heute….na da finde ich Hackfleisch so wunderbar wandelbar. Ich experimentiere sehr gerne damit. Ich benutze für die Zubereitung im Omnia-Backofen auch kein Brötchen mehr für das Hackfleisch. Ich finde, es wird zu locker, weil man das Hackfleisch ja auch wieder aus dem Omnia herausbekommen muss. Da ist es schon besser, wenn Hackfleisch etwas fester ist. Zusätzlich ist es somit auch noch Low Carb geeignet 😉 .

Ich stecke auf dem Gebiet ja noch immer in den Kinderschuhen. Aber meine Freundin unterstützt mich da immer sehr gut.

Ich mein´, meine Family muss ja wirklich viel ertragen. Was die so alles probieren müssen 😄 . Zum Glück ist mein Mann da sehr experimentierfreudig! Und da ihm die Blumenkohlbombe so gut geschmeckt hat, habe ich das Hackfleisch in Bacon eingewickelt und zusätzlich noch mit Schafskäse (Feta) gefüllt. Heraus kam die Bacon-Hackrolle. Ich bin ja immer noch ganz überrascht darüber, dass der Bacon nicht vor Fett trieft.

Ich kann die Zubereitung ohne Silikonform nur empfehlen. Denn dadurch konnte viel Flüssigkeit, also Fett, von der Bacon-Hackrolle „verdampfen“. Mit Silikonform ist der Effekt nicht so gut. Allersdings kann man selbstverständliche die Silikonform für die Zubereitung der Bacon-Hackrolle verwenden.

Und wer Angst vor der Reinigung hat, wenn man die Bacon-Hackrolle ohne Silikonform zubereitet, dem kann ich die Angst nehmen. Leere Omnia-Form einfach mit K A L T E M Wasser füllen und etwas einweichen lassen. Meine Reinigungtipps für den Omnia-Backofen verrate ich euch hier

Zutaten:

750g Hackfleisch

1 Ei

1 TL Senf

1 kleine Zwiebel

200g Schafskäse (Feta)

100g Bacon

Salz

Pfeffer

Thymian

 
Omnia-Rezept "Bacon-Hackrolle" | Omnia Backofen

Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln und mit 1 TL Öl rösten (das Rösten ist nicht zwingend erforderlich, gibt aber ein tolles Röstaroma). Hackfleisch mit Ei und Senf mischen. Mit Pfeffer, Salz und Thymian abschmecken. Geröstete Zwiebel zufügen.

Hackteig in einer Quadratform (40x37cm) gleichmäßig, auf einem Backpapier, ausbreiten. Schafskäse darauf zerbröseln.

Hackteig, mit Hilfe des Backpapiers, zu einer Rolle formen.

Die Hackrolle auf dem Backpapier längs liegen lassen. Die Baconstreifen senkrecht darunter auslegen.

Die Hackrolle zurückrollen, damit die Hackrolle in die Bacon eingewickelt wird.

Omnia-Form leicht einfetten.

Bacon-Hackrolle hineinlegen und 45 Min. bei halber Flamme (150°) backen.

Dieses Rezept ist LOW CARB geeignet!

 

Dieses Rezept ist eins von über 30 Rezepten aus dem neuen Kochbuch:

„Omnia-Kitchen – herzhaftes aus dem Omnia-Backofen“. 

 

Und hier die Videoanleitung dazu

Die Weiterleitung erfolgt nach YouTube. Eventuell musst du die Datenschutzbestimmung verändern, um das Video zu sehen. Du weißt ja…DSGVO!

Dieses Rezept findest du auch im meinem Kochbuch

„Omnia-Kitchen – herzhaftes aus dem Omnia-Backofen“

Eine Antwort

  1. Deine Bacon Hackrolle sieht gut aus.
    Ich nehme, da ich Jäger bin und viel Damwild schieße, Wildfleisch als Hack. Da ich es selber herstelle, kann ich dabei die Größe der Lochscheibe bestimmen. Wenn ich das Hack fester haben will, z.B. bei Königsberger Klopsen, wird das Hack feiner und die Klopse fester.

    Gruß
    Frank

Schreibe einen Kommentar